Die Köpfe hinter Neni: Haya Molcho

Haya Molcho ist als Tochter jüdischer Rumänen 1955 in Israel geboren worden. Heute ist sie Küchenchefin von elf Restaurants, Kochbuchautorin, Mutter von vier Jungs und Ehefrau vom berühmten israelischen Pantomime Samy Molcho.
Die Leidenschaft fürs Kochen entwickelt Haya bereits in ihrer Kindheit. Gemeinsam mit ihrer Mutter hat sie viele verschiedene Lebensmittel eingelegt, gekocht oder auf andere Weise verarbeitet. Ihre Küche bezeichnet sie selbst als israelisch.

Mit ihren Gerichten bewirtet sie zunächst Nachbarn, später Freunde. 2009 erfüllt sich die passionierte Hobbyköchin ihren Traum und eröffnet gemeinsam mit ihren Söhnen das orientalische Fusion-Restaurant Neni.

Die Familie als Marke

Neni – das sind die Anfangsbuchstaben der Vornamen von Nuriel, Elior, Nadiv & Ilan Molcho, der Söhne Hayas. Vor fast zehn Jahren hat die Familie Molcho das Neni am Wiener Naschmarkt eröffnet. Heute führen sie nicht nur ein Restaurant, sondern elf. Europaweit. Die urbanen Szene-Restaurants fusionieren levantinische Esskultur mit kulinarischen Einflüssen aus anderen Regionen und kreieren so eine Weltküche. Gegessen wird ganz unkompliziert im Balagan-Stil, einem sympathischen Chaos bei dem das Teilen und das gemeinsame Genießen im Vordergrund stehen.
Nach dem internationalen Erfolg des Neni Kochbuchs TEL AVIVS folgt 2020 das nächste Buchprojekt: WIEN. Food. People. Stories. Haya Molcho und ihre Söhne widmen sich darin ihrer geliebten Wahlheimat Wien. In Kooperation mit NEFF verweben die Molchos die außergewöhnlichen Aromen ihrer israelischen Herkunft mit dem Rezeptschatz der Donaumonarchie.